M
innesang.com                                        Geschichte  Minnesänger  CDs  Noten  Sängerwettstreit  Sänger buchen  Kontakt
                        
Frauenlob Manesse-Bild

Minnesang.com
Dr. Lothar Jahn
Guderoder Weg 6
34369 Hofgeismar
05671-925355
E-mail an Minnesang.com



> CD des Monats
Aktuelle CD-Empfehlungen

Binkley
THOMAS BINKLEYS STUDIO FÜR FRÜHE MUSIK: Troubadours, Trouvères Minstrels 
- Die umfangreiche Doppel-CD gibt einem kompletten Überblick über die Entwicklung des Minnesangs vom frühen Trobadorgesang über die Trouvèresklänge bis hin zu Minne- und Spruchgesang von Walther über Neidhart bis hin zu Wizlaw und Frauenlob. Die Interpretationen Binkleys aus den 60er und 70er Jahren haben die gesamte Mittelaltermusikszene nachhaltig beeinflusst. Doppel-CD!

> Bestellen für 15  plus 3 € Versand.

Haeln 1284
NORBERT RODENKIRCHEN

Hameln Anno 1284 - Der großartige Traversflötist aus Köln begibt sich auf die Spuren des Rattenfängers von Hameln - und kommt an der Ostsee an. Dort brauchte man junge Arbeitskräfte Ende des 13. Jahrhunderts. Rodenkirchen lässt einen Rattenfänger flöten, um die Jungs aus Hameln an die Küste zu bringen. Mit dabei: die herrlichen Melodien des Minnesängers Wizlaw von Rügen. (lj)
> Bestellen für 15 plus 3 € Versand.


Neidhart LeonesENSEMBLE LEONES: Neidhart - A Minne- singer and his Vale of Tears- Marc Lewon widmet sich mit seinem Ensemble der ältesten Neidhart- Handschrift. Ihm gelingt es dabei, den oft als reinen Spaßmacher missverstandenen Sänger zurück vom Tanzplatz in die höfische Sphäre zu holen, ohne ihm seinen Biss zu nehmen.
> Bestellen für 15 plus 3 € Versand.

Oswald
OSWALD VON WOLKEN- STEIN: Frolich, zärtlich, lieplich... - 

Ensemble Unicorn

Michael Posch und sein Ensemble bieten vor allem Herausragendes bei der Umsetzung der mehrstimmigen Stücke Oswalds. Tolle Stimmen, schlüssige Arrangements. Herausragend: Das herrlich groovende Anfangsstück "Vil lieber grüesse" mit dem tollen Tenor Hermann Oswald!

> Bestellen für 15 plus 3 € Versand.


Mönch von SalzburgMÖNCH VON SALZBURG
Paul Hof- haimer Consort



17 Stücke des vielseitigen und lebensfrohen Sängers aus dem 14. Jahrhundert: vom fröhlichen Herbstlied über die "Vasenacht" bis zu St. Martins Freuden. Eine gute Übersicht!
> Bestellen für 15 plus 3 € Versand.

I Ciarlatani
I CIARLATANI: Codex Manesse
- Der Titel führt ein wenig in die Irre, denn es gibt durchaus nicht nur Beispiele aus der großen Heidelberger Liederhandschrift zu hören, sondern auch Musik aus der Jenaer Handschrift, den Neidharthandschriften, dem Schaffen der Troubadoure und sogar den Cantigas. Höhepunkte sind inspirierte Interpretationen von Bernger von Horheims unendlich traurigem "Nu enbeis ich..." und Friedrich von Hausens berühmtem "Min herze unde min lip". Lohnenswert ist auch die Entdeckung des großartigen Minneliedes "Owe daz nach liebe gat" aus der Feder des "Wilden Alexander". Schließlich wird des Tanhusers "Steter dienest" endlich einmal so satirisch vorgetragen, wie es dem Text gebührt!
> Bestellen für 15 plus 3 € Versand.

Mediterraneum
ONI WYTARS: Mediterraneum
Das Mittelmeer galt im Mittelalter als Mittelpunkt der bewohnten Welt, die Musik des Mitttelmeerraums kommt also aus der Mitte des Seins. Oni Wytars nehmen das als Auftrag und nähern sich der Überlieferung nicht akademisch, sondern spirituell: also sozusagen meditativ-mediterran. Marco Ambrosini, Katharina Dustmann, Peter Rabanser, Michael Posch und die beeindruckende Vokalistin Belinda Sykes sind nicht nur brillante Musiker, sondern selber auch "mittendrin": an vielen Orten mit offenen Ohren dabei, immer bereit für gemeinsames Musizieren, das Einatmen von Impulsen, Spieltechniken, Melodien, Skalen und Klangcharakteristika. Deshalb gelingt der Grenzgang zwischen Orient und Okzident. 
> Bestellen für 15 plus 3 € Versand.

Taugenhort
PER-SONAT: Der Taugenhort, Mystical Reflections in the Middle Ages -  Im Mittelpunkt des Frauenlob zugeschriebenen Leichs steht die zentrale Rolle von Maria, die Jesus zum Menschen und zum Erlöser macht. Deie Melodien wandern durch alle acht Kirchentonarten und verbinden die geistliche Sphäre mit der Klangsprache des Minnesangs. Norbert Rodenkirchen (Harfe, Flöte) und Sabine Lutzenberger (Gesang) widmen sich dieser wunderbaren Dichtung und Musik mit Hingabe und der gebotenen spirituellen Zurückhaltung.  Traumhaft schöne Flötenklänge, beseelter Sang! (lj)
> Bestellen für 15 plus 3 € Versand.

Les Haolz
LES HAULZ ET LES BAS: Ad Modum Tubae
- Montalbâne ist DAS deutsche Festival für anspruchsvolle Mittelaltermusik. Les Haulz et les Baz um das Musikerpaar Gesine Bänfer und Ian Harrison sind DIE Bläser dieser Szene und spielten 2009 DAS richtungsweisende Eröffnungskonzert mit Musik der "Alta cappella". Furiose, mitreißende Interpretationen repräsentativer Blasmusik in höchst abwechslungsreichen Arrangements! Neben den herrlichen Bläsern auch mit viel Perkussion.. Einfach nur begeisternd!
> Bestellen für 15 plus 3 € Versand.

Musiktheater DingoMUSIKTHEATER DINGO: Wizlaw, der Verführer - Das Album zum gleichnamigen Singspiel, das das nordhessische Musiktheater erstmals auf einer Rügentournee 2003 vorstellte, präsentiert ausschließlich Lieder des Minnesängers von der Ostseeküste. Wizlaw war ein sehr vielseitiger Musiker und Dichter: Pentatonik steht neben ausgefuchster Melismatik, das Spektrum der Lieder reicht vom Tagelied über die Anklage an die Schicksalsergebenheit seiner Zeit bis zum traditionellen Minne- und Maigesang und dem eindeutig erotischen Lied. In neuhochdeutscher Nachdichtung! 
> Bestellen für 15 plus 3 € Versand.

Ensemble Augsburg
ENSEMBLE FÜR FRÜHE MUSIK AUGSBURG: Trobadors, Trouvères, Minnesänger
-  11 Stücke (meist der bekannteren Sorte von "En mai" bis zur ebenso schlicht wie eindrücklich dargebotenen Lerchenlied - haben sich die stets spielfreudig aufgelegten, aber trotzdem deutlich dem "klassischen" Zugang zur Mittelaltermusik verpflichteten Augsburger ausgesucht, um das breite Feld vorzustellen.  Wobei der Minnesang im engeren Sinne mit einem Neidhart und einem Walther vielleicht etwas kurz kommt, dafür gibt es vier Highlights aus den Carmina Burana, darunter dann aber wieder schmerzvoll minnigliche "Dulce solum".  Eine Neuveröffentlichung der Produktion von 1984!
> Bestellen für 15 plus 3 € Versand.

Minnesangs FrühlingMINNESANGS FRÜHLING: Richard Löwenherz- Knud Seckel, diesmal wieder mit Ensemble, widmet sich dem Kreuzfahrer, Trobador und König. Natürlich erklingt Richards Klagelied, dazu gibt es viel Musik aus seiner Zeit um Minne und Kreuzfahrer, dazu Lieder, die über ihn geschrieben wurden. Eine sehr interessante und anregende Produkiton!
> Bestellen für 15 plus 3 € Versand.

Elisabeth
ARS CHORALIS COELN, IOCULATORES und AMARCORD: Vita S.Elisabethae, Schmuckalbum - 
Zum 800. Geburtstag von Elisabeth von Thüringen gibt es eine außergewöhnliche CD mit Ausschnitten aus mittelalterlichen geistlichen Werken, die zu Ehren Elisabeths entstanden, Auszügen aus einem volkstümlichen Elisabeth-Epos, dazu ein wenig Minnesang,  Spielmannsmusik und ungarische Folklore. Die CD ist in einer Schmuckschatulle und enthält ein 60-seitiges Booklet mit viel Informationen, allen Texten und herrlichen Bildern. Erschienen bei "Raumklang", 31 Tracks, fast 80 Minuten Musik. 
> Bestellen für 20 plus 3 € Versand.

DVD Elisabeth

DVD "Elisabeth: Keine wie wir." Mysterienspiel mit Musiktheater Dingo - Zum 800. Geburtstag von Elisabeth von Thüringen entstand dieses Singspiel mit Musik und Szenen zum Leben von Elisabeth von Thüringen. Die Premiere war am 7.7.07 in der Marburger Elisabethkirche, dies ist der Live-Mitschnitt einer Aufführung in Kassel 2008. 
> Bestellen für 20 plus 3 € Versand.

CAB Codex Manesse
CAPELLA ANTIQUA BAMBERGENSIS: Codex Manesse. Schmuckalbum
"Codex Manesse", das Hörspiel zur großen Heidelberger Liederhandschrift, gesprochen von Christian Brückner und anderen hervoragenden Sprechern. Mit der Musik der Capella Antiqua Bambergensis, die es auf einer zweiten CD noch einmal ungekürzt zu hören gibt. Mit Beispielen von Walther von der Vogelweide, Neidhart von Reuenthal und vielen anderen! Außerdem dabei: ein  Multimedia-Teil mit Abbildungen aus der herrlichen Handschrift, die die Blütezeit des Minnesangs dokumentiert wie kein anderes Dokument der Überlieferung. Doppel-CD im Digi-Pack! 

>
Bestellen für 20
plus 3 € Versand.

Irregang
IRREGANG: Golias - "Golias" (auch "Goliarden") ist ein anderes Wort für die umherziehenden Vaganten und Scholaren, die das kulturelle Leben im hohen Mittelalter mit Sang und Klang bereicherten. Ihre Werke finden sich z.B. in den "Carmina Burana", aber auch in den vergleichbaren Liedersammlungen von Cambridge oder Notre Dame. Irregang haben eine schöne Zusammenstellung von bekannten Reißern und bislang kaum beachteten Perlen aufgenommen. Ausgetüftelte Arrangements mit deutlichem Rhythmuskick!
> Bestellen für 15 plus 3 € Versand.





  AB BESTELLUNGEN VON 3 CDS GIBT ES EINE CD "SPRUCHGESANG UND SACHSENSPIEGEL" GRATIS DAZU!

CD-EIGENPRODUKTIONEN VON MINNESANG.COM
> Alle zehn CDs zusammen gibt es für 110 Euro versandkostenfrei!

Der Sängerkrieg auf der Wartburg - Das Hörbuch
Der Minnesang-Interpret und begnadete Erzähler Holger Schäfer widmet sich mit Hingabe der alten Legende vom Sängerkrieg. 
Sängerkrieg
Das Hörbuch enthält die Grimmsche Fassung, vorgetragen zur Harfe, und eine ausführliche Erzählung der Geschehnisse unter Einbeziehung mittelalterlicher Quellen der Legende. Schäfers Erzählung wurde live aufgenommen in der Alten Schule Lelbach 2013, hinzu kommen Aufnahmen mit Liedern der beteiligten Sänger von Knud Seckel, Jochen Faulhammer, Hans Hegner u.a.
01 Brüder Grimm: Der Sängerkrieg auf der Wartburg
02 Grußweise
03 Ankunft auf der Wartburg
04 Begegnung mit Bitterolf 
05 Die Landgräfin empfängt die Sänger
06 Der Sängerkrieg beginnt
07 Wie Walther sich mit Reinmar misst
08 Ofterdingens Fürstenlob
09 Bitterolfs Entgegnung
10 Wie Heinrich von Ofterdingen unterliegt
11 Aufbruch nach Ungarland
12 Winter auf der Wartburg
13 Heinrichs Rückkehr nach Eisenach
14 Wie Klingsor die Geburt der Heiligen Elisabeth verkündet
15 Das Rätselspiel

> Bestellen für 15 plus 3 € Versand.
> Mehr zum Thema hier.

Die Besondere: Spruchgesang und Sachsenspiegel
Spruchgesang und Sachsenspiegel CD
Der Sachsenspiegel ist das erste Rechtsbuch der Deutschen Geschichte. Auf der CD werden markante Zitate aus dem mittelalterlichen Werk, vorgetragen durch den großartigen Sprecher Jörg Peukert, mit Liedern der selben Zeit verbunden, die um ähnliche Themen kreisen. So entsteht ein vielschichtiges Bild mittelalterlicher Kultur und Moral. 
01 Vorrede (Sachsenspiegel)
02 Holger Schäfer: Wê dir, aremuote! (Spervogel)
03 Ensemble Lucidarium: Schlange Aspis (Konrad von Würzburg)
04 Triskilian: Do durch der werlde (Der wilde Alexander)
05 Musiktheater Dingo: Der kuninc Rodolp (Der Unverzagte)
06 Die Ungelichen: Fas et nefas (Carmina Burana)
07 Christoph Mächler: Sündege lust (Der Meißner)
08 Hans Hegner: Ich hôrt ein wazzer(Walther von der Vogelweide)
09 Ensemble Unicorn: Verschamter munt (Friedrich von Sonnenburg)
10 Ougenweide: Gerhard Atze (Walther von der Vogelweide)
11 Elster Silberflug: Mammon (Carmina Burana)
12 Frank Wunderlich: Von zwein ungelîchen wegen (Mechthild von Magdeburg)
13 Ensemble Lucidarium: Winder (Konrad von Würzburg)
14 Marcus van Langen: Weh dir, Welt! (Walther von der Vogelweide)
15 Nachrede (Sachsenspiegel)
16 Dagmar Jahn: Geh deinen Weg (Wizlaw von Rügen) 
> Bestellen für 15 plus 3 € Versand.
> Informationen und Liedtexte hier.

Der Klassiker: Walther von der Vogelweide
Saget mir ieman: waz ist Minne?
Fast 80 Minuten Walther-Lieder mit mittelalterlichen Melodien oder in Neuvertonungen, erschienen im Verlag der Spielleute2007! Mit einem furiosen gemeinsamen "Palästinalied"-Finale.
01 Ôwê war sint verswunden - Hans Hegner
02 Saget mir ieman: waz ist Minne? - Michael Hoffkamp
03 Wol mich der stunde - Frank Wunderlich
04 Herzeliebes Frouwelîn - Dulamans Vröudenton
05 Uns hât der winter geschât über al - Knud Seckel
06 Ihr müsst nur schauen - Musiktheater Dingo
07 Gêrhart Atze - Hans Hegner                              
08 Halmorakel - Anno Domini
09 Als die sunne schienet - Violetta
10 Unter der Linde -  Musiktheater Dingo
11 Diu werlt was gelf, rôt unde blâ - Knud Seckel  
12 Traumglück - Poeta Magica
13 Herre bâbest - Frank Wunderlich                        
14 Ich saz ûf einem steine - Jochen Faulhammer
15 Hêr Volcnant - Marcus van Langen (Des Teufels Lockvögel)
16 Vil wol gelopter got - Knud Seckel
17 Diu menscheit muoz verderben - Ioculatores
18 Palästinalied - Die Himmlischen Heerscharen
19 Ouwe - Ougenweide
> Bestellen für 15 plus 3 € Versand.
> Informationen und Liedtexte hier.

Es stunt ein frouwe alleine - Der weibliche Blick auf die Minne
Mit Musiktheater Dingo. Solistinnen: Katharina grote Lambers, Dagmar Jahn, Gerda Weinreich, Claudia Heidl und Susanne Schmidt
Es stunt ein frouwe
Fünf ganz unterschiedliche Frauen geben großen mittelalterlichen Frauenpersönlichkeiten wie Eleonore von Aquitanien, Beatriz de Dia, Mechthild von Magdeburg, Blanca de Castille oder Hildegard von Bingen ihre Stimme. Ein vielschichtiger Blick auf die Liebe im Hohen Mittelalter.
01 Es stunt ein frouwe alleine (Dietmar von Aist)
02 Quan vei los praz verdesir (anonymes Trobadorlied)
03 A Chantar (Beatriz de Dia)
04 A l'entrada (anonymes Trobadorlied)
05 Eleonores Monolog mit Miri it is (anon., altengl.) und Löwenherz-Klage
06 Amours ou trop (Blanca von Kastillien)
07 Dame Margot et Dame Maroie (anon. Trouvères-Lied)
08 Eifersüchtig ist mein Mann (Etienne de Meaux)
09 Caritas abundat (Hildegard von Bingen)
10 Falkentraum (Nibelungenlied)
11 Ich zog mir einen Falken (Der Kürenberger)
12 Die Trappgans (Mönch von Salzburg)
13 Töchterlein (Neidhart von Reuental)
14 Minne, traute Minne (Gottfried von Neiffen)
15 Mütterlein (Neidhard von Reuental)
16 Mariam Matrem (Llibre vermell/Mechthild von Magdeburg)
17 Dy Minne (Mechthild von Magdeburg/Ougenweide)

> Bestellen für 15 plus 3 € Versand.
> Informationen und Liedtexte hier.

Die erste: Burg Falkenstein - Minnesänger-Wettstreit 2005
Burg Falkenstein CD
Zum ersten Minnesänger-Wettstreit auf Burg Falkenstein bei Regensburg entstand dieser bunte Überblick über die Welt des hohen Sanges.
01 Ich zôch mir einen falken - Knud Seckel (Kürenberger)
02  Meie din - Marcus van Langen (Neidhart)
03 Ich bin in min herze wunt - Frank Wunderlich (von Obernburg)
04 Ach und weh - Jochen Faulhammer (Der wilde Alexander)
05 Blozen wir den anger - Hans Hegner (Neidhart)
06 Das Kühhorn- Thomas Schallaböck (Mönch von Salzburg)
07 Herbst - Michael Hoffkamp (Konrad von Würzburg)
08 Der Herbst kommt- Musiktheater Dingo (Wizlas)
09 Wach auff mein hort- Knud Seckel (Oswald)
10 Wol mich der stunde - Marcus van Langen (Walther)
11 Loybere risen - Frank Wunderlich (Wizlaw)
12 Winterklage - Jochen Faulhammer (Reinmar von Hagenau)
13 Der unghelarte/Nach der senenden claghe - Hans Hegner (Wizlaw)
14 Nein, ja! - Thomas Schallaböck (Morungen)
15 Ich zog mir einen Falken - Michael Hoffkamp (Kürenberger)
> Bestellen für 15 plus 3 € Versand.

Frühlingsfroh: Minne im Mayen
Minne im Mayen CD
Der Mayen ist des Minnesängers größte Freudenzeit: In unzähligen Liedern werden die Vertreibung des Winters, die Rückkehr der "vogellîn" und die Farbenpracht der "bluomen" gefeiert. Einige der besten Maienlieder finden sich hier. 
01 Meie dîn liehter schîn - Ensemble Unicorn (Neidhart)
02 En mai au douz tans nouvel - Wünnespil  (anon.)
03 Willekomen sî der sumer schoene - Holger Schäfer (Brunwart von Aughem)
04 Wer nû  ze vröuden ist gezalt  - Christoph Mächler (Otto zum Turm)
05 Durch den ermel gât daz loch - Olaf Casalich (Neidhart)
06 Der walt unde anger - Jochen Faulhammer (Wizlaw)
07 Stille swîgen - Frank Wunderlich  (Conrad von Bickenbach)
08 Bluomenrôt - Estampie (Konrad der Junge)
09 Die Erde ist erschlossen - Musiktheater Dingo (Wizlaw)
10 Nun dann, Herr Maie -  Reinhold Schmidt (Wizlaw)
11 Tempus est iocundum - Marcus van Langen (Carmina Burana)
12 Traege Minne - Thomas Schallaböck (Schulmeister von Esslingen)
13 Maienzît - Capella Antiqua Bambergensis (Neidhart)
14 Neidhart im Fass - Hans Hegner (Neidhart)
15 Stille swîgen und gedâgt - Knud Seckel (Conrad von Bickenbach)
16 Meie dîn - Dulamas Vröudenton (Neidhart)

> Bestellen für 15 plus 3 € Versand.
> Informationen und Liedtexte hier.

Die Internationale: European Minnesang Festival
European Minnesang Festival
Zum ersten Europäischen Minnesang-Festival in Braunschweig kamen Sänger aus ganz Europa, um ihre Interpretation des Hohen Sangs zu zeigen.
01 Salonic - Flor Enversa (Raimbaut de Vaqueiras)
02 Kaisergruß - Dagmar Jahn (Walther)
03 Hêr keiser sît ir willekommen - Frank Wunderlich & Musiktheater Dingo (Walther)
04 Omnes gentes plaudite – Karmina (Guillaume de Dole)
05 D’eissa la rason qu’ieu seulh - Thierry Cornillon (Peirol)
06 Ma joie premeraine/Ich denke under wilen - Knud Seckel (von Hausen)
07 Ich saz űf einem steine - Hans Hegner (Walther)
08 Gewan ich ze minnen - Christoph Mächler (Rudolf von Fenis)
09 Cedit frigus hiemale - Marian Krejcik & Karmina 
10 A chantar - Davide Di Giannantonio & Lilium Lyra (Beatriz de Dia)
11 Serail – Irrlichter
12 Hêr keiser - Frank Wunderlich (Walther)
13 Owê – Dulamans Vröudenton mit Thomas Schallaböck (Morungen)
14 Kalenda Maya – Triskilian (Raimbaut de Vaqueiras)
15 La taverne, c’est toujours bien - François Bourcheix & Les Derniers Trouvères (Carmina Burana)
16 Freut iuch wolgemuoten kint - Holger Schäfer (Neidhart)
17 Celum non animum - Musiktheater Dingo mit Flor Enversa, Frank Wunderlich und Holger Schäfer (Carmina Burana)
18 Fabuleux Héritage - Les Derniers Trouvères
> Bestellen für 15 plus 3 € Versand.
> Informationen und Liedtexte hier.

Die Naturverbundene: Falken, Lerchen, Nachtigallen
Falken, Lerchen CD
Zu hören sind Lieder über Falken, Lerchen, Nachtigallen und andere Vögel. Doch die gefiederten Freunde dienen den mittelalterlichen Dichtern und Sängern natürlich nur als Bild, um Ihre Herzensnöte oder ihre Sicht der Welt darzustellen.
01 Der Weckruf  (Wizlaw von Rügen)- Musiktheater Dingo
02 Falkenlied (Der Kürenberger) - Hans Hegner
03Under der linden (Walther von der Vogelweide) - Michael Hoffkamp
04 Das Lied von der  Schwalbe (Heinrich von Morungen) - Holger Schäfer
05 Der meie ist komen gar wunneclich (Reinmar von Brennenberg) - Frank Wunderlich
06 Wê warumbe (Ulrich von Liechtenstein) - Thomas Schallaböck
07 Fröut iuch der vil lieben zît (Otto zum Turn) - Christoph Mächler
08 Sinc an, guldin huon (Neidhart) - Wünnespil
09 Der eitle Gockel (Neidhart) - Gisbert Ostermann
10 Der Fuchs und der Rabe (Der Kanzler) - Olaf Casalich
11 Falkenlied-Parodie (Mönch von Salzburg) - Dulamans Vröudenton
12 Der Vogel Krappaney (Hermann Dahmen) - Vinkoop
13 Lerchenlied (Bernart de Ventadorn) - Knud Seckel
14 Der vogele schal (Walther von der Vogelweide) - Jochen Faulhammer
15 Winterklage  (Reinmar von Hagenau) - Wilfried Staufenbiel
16 Under den Linden (Walther von der Vogelweide/Carmina Burana) - Marcus van Langen
17 Falkentraum (aus dem Nibelungenlied) - Meister Frauenlob
18 Lerchenlied (Ausklang) (Bernart de Ventadorn) - Dagmar Jahn
> Bestellen für 15 plus 3 € Versand.
> Informationen und Liedtexte hier.

Preisung der Pioniere: Tribut an Ougenweide
Tribut an Ougenweide
Zum 40-jährigen Gründungsjubiläum von Ougenweide gratuliert die Mittelaltermusikszene mit einem 74-Minuten-Album voller neuer Versionen der Ougenweide-Klassiker.
1 Fundevogel: Merseburger Zaubersprüche/Ougenweide
2 Spielleut Irregang: Im Badehaus
3 Die Irrlichter: Wan si dahs
4 Holger Schäfer: Der Blinde und der Lahme
5 Minnesangs Frühling: Totus Floreo
6 Van Langen: Der Rivale
7 Skandor: Der Fuchs und der Rabe
8 Duivelspack: Der Rattenfänger
9 Triskilian: Wol mich der stunde
10 Galahad: Bald anders
11 Vrouwenheide: Pferdesegen
12 Musiktheater Dingo: Gerhard Atze
13 Kleine Sekunde: Terra Sinus Aperit
14 Arundo: Sol
15 Oni Wytars: Nieman kan mit gerten
16 Gesine Bänfer und Ian Harrison: Ouwe
17 In Extremo (mit diversen anderen Interpreten): Merseburger Zaubersprüche
18  Poeta Magica: Tribut de cantar (Tribut an Ougenweide)
> Bestellen für 15 plus 3 € Versand.
> Informationen hier.


Das Konzeptalbum: Merseburger Zaubersprüche
Merseburger Zaubersprüche
Das Mini-Album (22 Minuten) widmet sich in verblüffend vielen Klangfarben im Stil eines Konzeptalbums der 70er der schönsten Melodie von Ougenweide. 
01 Zaubersprüche
02 Lichtgesang
03 Flammenrede
04 Flüsterklage
05 Spurensuche
06 Lösungsklage
07 Tanz und Spieluhr
Mit Poeta Magica, Gesine Bänfer, Oni Wytars, In Extremo, Musiktheater Dingo, Hans Hegner, Triskilian, Duivelspack, Skandor, Van Langen, Holger Schäfer, Ursel Peters, Galahad, Irrlichter
> Bestellen für 10 plus 3 € Versand.
> Informationen hier.

> Alle zehn CDs zusammen gibt es für 110 Euro versandkostenfrei!

DIE DVD ZUM FALKENSTEINER MINNETURNIER
Falkensteiner Minneturnier"Glanzlichter aus sieben großen Jahren" verspricht diese Video-DVD mit den schönesten Momenten aus dem alljährlichen Falkensteiner Minneturnier von 2006 - 2012. Alle Sieger und ein Großteil der Interpreten sind zu hören, es gibt jeweils eine kurze Einführung in das Thema der jeweilisgen Veranstaltung.
01 Burg-Impressionen  – "Falkenlied" mit Michael Hoffkamp,
02 Ankunft von Meister Frauenlob und Henker Stempfel
03 "800 Jahre Sängerkrieg", Sieger: Jochen Faulhammer
04 "Walther von der Vogelweide", Sieger: Frank Wunderlich
05 "Ich zog mir einen Falken", Sieger: Knud Seckel
06 "Spruchgesang und Sachsenspiegel", Sieger: Davide Di Giannantonio
07 "Tribut an Ougenweide", Sieger: Die Irrlichter
08 "Sängers Lust, Sängers Leid", Sieger: Thomas Schallaböck
09 "Traumpaare des Mittelalters", Sieger: Dagmar Jahn & Hans Hegner
10 Finale der Akteure: Preisung von Frau Minne (mit Minne Graw)
11 Zugaben –  Irrlichter, Knud Seckel, Olaf Casalich, Marcus van Langen, Musiktheater  Dingo
12 Zaubersprüche und Tanz im Burghof
Weitere  Mitwirkende: Arundo, Skandor, Eva Wachter & Sebastian Stüer, Gisbert Ostermann, Ursel Peters, Christian Zastrow, Jürgen Narbutt, Holger Schäfer, Irregang, Frank Limbach u.a.

> Bestellen für 15 plus 3 € Versand.

CDS VON OUGENWEIDE BEI MINNESANG.COM

Ougenweide sind die Vorreiter des Mittelalter-Rock. Sie begannen in den 70er Jahren und erreichten mit enthusiastischen Konzerten Kultstatus. 2010 feierten sie 40jähriges Bestehen und brachten mit "Herzsprung" ein wunderbares Album heraus, das zum Vermächtnis von Frank Wulff wurde, der 2010 verstarb.

OUGENWEIDE/ALL DIE WEIL ICH MAG 
OugenweideOugenweide, 1973: Gelungener Erstling, noch ohne Minne Graw, sehr akustisch orientiert. Mit den Klassikern "Ouwe", "Ougenweide" und "Nieman kan mit gerten".
All die weil ich mag, 1974: Das Gesellenstück der Gruppe, nun mit Minne Graw. Enthält einen Großteil der Hits der Band, z.B. die "Merseburger", "Der Blinde und der Lahme", "Der Rivale" und "Wan si dahs". Das Rock-Element tritt stärker hervor.
> Bestellen für 15 plus 3 € Versand.

OHRENSCHMAUS/EULENSPIEGEL
Ougenweide Ohrenschmaus, 1976: Ein Meisterwerk, das den Vergleich zu Bands wie Jethro Tull und Fairport Convention nicht scheuen muss. Abwechslungsreich, aber von großer musikalischer Geschlossenheit und mit viel Humor! Mit "Badehaus", "Pferdesegen", "Bald anders".
Eulenspiegel, 1976: Die erste Seite widmet sich ganz dem Schalk Till Eulenspiegel, bekanntestes Stück ist aber die Walther-von-der-Vogelweide-Adaption "Wol mich der stunde".
> Bestellen für 15 plus 3 € Versand.

UNGEZWUNGEN 
Ougenweide (1977) Ursprünglich eine Live-Doppel-LP, die in teilweise ausgedehnten Versionen (z.B. das  11-minütige "Ougenweide") sehr frei und inspiriert mit den eigenen Stücken umgeht. "Bald anders" wird diesmal von Minne Graw gesungen. Toll auch Walther von der Vogelweides "Swa guoter hande wurzen sint" mit einem inspirierten Querflötensolo Frank Wulffs und der zupackende "Rivale". Ougenweide zeigen sich hier virtuos und experimentierfreudig wie nie, ihr Folk-Prog-Rock wird jazzig angereichert. 
> Bestellen für 15 plus 3 € Versand.

SOL
Ougenweide(1996) Verbindung des Ougenweide-Sounds mit viel Elektronik, erinnert streckenweise (nicht ungewollt) an Enya. Neben Olaf Casalich, den Brüdern Wulff und Wolfgang von Henko mit diversen Gastmusikern, vor allem dem markanten Frauenchor "Time Of Roses". Grandioses Titelstück das einen Text aus der Edda mit südlichem Flair verbindet (das nordische Wort Sol wird mit der südlichen Sonne in Verbindung gebracht), klasse Anfang mit "Terra sinus aperit", einem Frühlingslied aus der Cambridger Liederhanschrift mit mystischem Flair. Schön auch die groovige Tourdion-Version (gemischt mit einem Morungen-Minnelied).
> Bestellen für 15 plus 3 € Versand.

WOL MICH DER STUNDE
Ougenweide (2004) Live-CD mit Aufnahmen 1970 - 84.. eine repräsentative Kollektion von Live-Aufnahmen, die zwischen 1970 und 1984 entstanden. Man bekommt hier eine kleine Ahnung davon, warum die einst von Achim Reichel entdeckten deutschen Folk-Rocker regelmäßig die Säle zum Toben brachte. Trotz toller Versionen: Die Tonqualität der aus den Archiven hervorgeholten Aufnahmen ist durchwachsen und vor allem höchst unterschiedlich. Das namensgebende Titelstück fehlt leider.
> Bestellen für 15 plus 3 € Versand.

OUWE WAR
Ougenweide(2005) Live-aufnahmen aus den 70ern und 80ern. Vor allem das Titelstück mit der wohl schönsten Melodie zu Walther von der Vogelweides Altersklage kann überzeugen. Auch Walthers satirisch-böser "Gerhard Atze" sorgt für Freude: Der überlieferte "Kreuzton" wird hier in Jethro-Tull-Manier zum zupackenden Rock-Riff. Ansonsten liegt der Schwerpunkt auf den späteren Werken, der 48er-Revolutions-Song »Auf weichen Federn« ist sogar in zwei Versionen zu hören. Und schließlich noch ein Walther-Klassiker mit Ougenweide-Melodie - »Ouwe wie jämmerliche«, 2. Teil der Elegie, wird um herrlichen Geigenklang bereichert.  
> Bestellen für 15 plus 3 € Versand.

HERZSPRUNG
Ougenweide (2010)  In neuer Besetzung knüpft man wieder an die Tradition der frühen Jahre an – musikalisch gereift und ohne synthetischen Bombast. Frank Wulffs Vermächtnis: Kurz vor seinem Tod wurde das Werk vollendet, er spielt Instrumente aus aller Welt und allen Epochen. Mit zwei tollen Vertonungen von Merseburger Zaubersprüchen, einer Minne-Preisung Mechthilds von Magdeburg, zu Herzen gehenden italienischen Tageliedern und einer zum Weinen schönen Vertounung eines Lieds aus dem Glogauer Liederbuch. Grandioses Alterswerk, bei dem neben einem gereiftem Olaf Casalich auch die neue Sängerin Sabine Maria Reiß beeindruckt.!
> Bestellen für 15 plus 3 € Versand.

MINNE GRAW: AUSGETRÄUMT
Minne Graw (2010) Minne Graw, lange Zeit "die Stimme" von Ougenweide, hat Mitte der 80er Jahre ein Soloalbum aufgenommen, für das sie damals keine Plattenfirma fand. Bandkollege Frank Wulff hat den Klang auf digitalen Stand gebracht und das Ganze klingt trotz 80er-Jahre-Sounds erstaunlich frisch und zeitlos. Nachdenkliche, persönliche, abgeklärte Pop-Songs mit Anspruch.  Texte und Musik sind übrigens durchweg aus eigener Feder, Minne singt (oft mehrstimmig) besser als je zuvor und spielt die Tasteninstrumente, die Wulffs unterstützen sie kräftig mit Bass, Gitarre und Blasinstrumenten.
> Bestellen für 15 plus 3 € Versand.

> Sonderangebot: Alle hier angebotenen 8 Ougenweide-CDs plus Tribut-Album und Konzeptalbum "Merseburger" für 120 Euro versandkostenfrei! Paket hier bestellen.

==============================================
EBERHARD KUMMER
Ulrich von Liechtenstein - das herze mîn ist minne wunt 
(Vox medii aevi)
Eberhard Kummer: Ulrich von LiechtensteinUlrich von Liechtenstein ist eine tragische Figur: Sein ganzes Sehnen strebt danach, den Idealen der hohen Minne und edlen Ritterlichkeit wieder zum Durchbruch zu verhelfen. Eberhard Kummer nähert sich diesem Vorläufer von Don Quichotte mit Zuneigung und Respekt. Vor allem füllt es eine schmerzliche Lücke: Nicht ein einziges Lied Ulrichs ist mit Melodie überliefert. Der Altmeister aus Österreich bietet hier viele Kontrafakturen an, die schlüssig und maßgeschneidert wirken: Herrlich die zupackenden Frühlingslieder „In dem walde süeze döne“ und „Nun schouwet wie des mein zît“ mit Musik aus dem Klosterneuburger Osterspiel und aus der Trouvères-Tradition. Ins Schwarze trifft auch der augenzwinkernde Appell an die Ritterschaft, sich bei den Damen beliebt zu machen, weil das auch im Freundeskreis den Marktwert steigert: „Êren gernde Ritter“ fügt sich wunderbar mit „Iam dulcis“ zusammen. Gelungen ist auch das Lob der Hohen Minne in reinster Form zu einem anonymen Chanson d'amour bei „Wil iemen nâch êren“. Und auch der stets für zum Schluchzen schöne Melodien gute Gace Brulé veredelt Ulrichs Blick in die Frauenherzen bei „Wizzet alle...“ Es wäre zu hoffen, dass diese klugen Kontrafakturen von der Minne-Szene freudig und fleißig nachgesungen werden! (lj) 
>> CD direkt bestellen für 15 Euro plus 3 Euro Versand. 

THE EARLY FOLK BAND
Northlands. Ballads and Dance Tunes (Ahalani Records)
Early Folk BandIn der Early Folkband haben sich bekannte Musiker der Frühen-Musik-Szene zusammengefunden, um ihre historische Musiziertradition um Folk-Feeling zu bereichern. Dabei sind die Schwedin Miriam Andersén, die wie immer herrlich weltentrückt singt, die Fidel-Virtuosin und Montalbâne-“Chefin“ Susanne Ansorg, das deutsch-englische Musikanten-Paar Gesine Bänfer und Ian Harrison (Les Haulz et les Bas) und der Brite Steven Player, der herrlich auf Zithern und Barockgitarren spielt. Das Album beginnt mit einem achtminütigen Meisterstück, der Ballade „The two sisters“. „King Orfeo“ von den Shetland-Inseln ist eine weitere dieser melancholischen Balladen, bei denen sich Harfenklang mit unendlich melancholischem Gesang verbindet. Aber wer Harrison schon mal live erlebt hat, weiß, dass er vor Energie schier explodieren kann: So gehören zum Repertoire natürlich auch begeisternde Tänze wie der „Dorset four-hand reel“ und „Goddesses“ (aus der Playford-Sammlung) sowie die virtuos explodierende Flötennummer „Berwick lasses & Peckhover walk“.(lj)
>> CD bestellen für 15 Euro plus 3 Euro Versand.
  

THE EARLY FOLK BAND
Robin Hood (Ahalani Records)
Early Folk Band
Was ist eigentlich dran an diesen Geschichten von Robin Hood? Er hat sich tief eingegraben in unsere mittelalterliche Erinnerungswelt als edles Pendant zum ebenso wunderbaren König Richard Löwenherz, Rächer der Witwen, Waisen und Enterbten. Das alles in herrlicher Kameradschaft mit seinen ebenso großmäuligen wie großherzigen Merry Men wie Little John und Friar Tuck,  in reiner Liebe entbrannt zur Maid Marian! Hm, je weiter man zurückgeht in der Geschichte, desto weniger bleibt von diesem anmutigen Bild übrig. In den ganz alten mittelalterlichen Balladen, die seit dem 13. Jahrhundert weitergegeben wurden, ist er ein Outlaw mit Spaß an der Gewalt und ohne die Liebe zur Einen, Reinen im Herzen. Im 16. Jahrhundert wandelte sich mit der Publikation von Balladen-Blättern das Bild: der rohe Robin wurde gezähmt, nobel und großmütig. So wie wir ihn heute noch aus Filmen wie „König der Diebe“ kennen! Mit großer Lust machen sich die Merry Women und Men der Early Folk Band an die überlieferten Lieder um Robin. Die älteste Quelle stammt von 1377, die neueste von 1832. Da wird sehr schön und zu Herzen gehend, aber erfreulicherweise auch rau und humorvoll gesungen. Im Klangbild nähert sich die Band jetzt tatsächlich dem Folk an, lässt die hochvirtuose Gediegenheit der Frühen-Musik-Szene, der die Akteure um Gesine Bänfer und Ian Harrison ja alle entstammen, deutlich hinter sich. Dafür gibt es mehr Emotion, Frische und Wildheit! Ein herrliches Album für alle, die sich gerne in den Sherwood Forest hineinträumen wollen... (lj)
>> CD bestellen für 15 Euro plus 3 Euro Versand.  

UNICORN
Frolich, zärtlich, lieplich - Oswald von Wolkenstein (Raumklang)
Unicorn FrolichDas Ensemble Unicorn ist wie kein anderes in der Lage, aus einem mittelalterlich inspiriertem Instrumentarium Klangfarben in symphonischer Vielfalt hervorzulocken.  Diesmal gilt sein Augenmerk der Musik Oswald von Wolkensteins. Auch hier wieder ist der Einsatz der Instrumente großartig, hinzu kommt aber viel vokaler Glanz. Vor allem Oswaldsche Mehrstimmigkeit entfaltet sich: Alles ist in Fluss und Entwicklung, blüht auf und nimmt sich zurück im beglückten Musizieren. Dafür sorgt ein hochkarätiges fünfköpfiges Sängerensemble, das sich Oswalds Harmonien und dem Musiziergeist Michael Poschs hingibt. Besonders im rhythmisch vertrackten Lied von „gut geboren edelmann“ werden die Möglichkeiten der brillanten Gesangsbesetzung voll ausgespielt, herrlich gelingt den Sängern auch „Des himmels trone“. Eine Stimme aber sticht, wie schon beim Unicorn-Album „Minnesang in Südtirol“, deutlich heraus: Hermann Oswald! Es ist nicht nur die Farbe seines herrlichen Tenors, die stets die Sahnehaube auf den Wohlklang setzt. Es ist vor allem seine stets am Inhalt der Texte orientierte Ausdrucksstärke, in Verbindung mit einer Artikulation, die so deutlich ausfällt, das man die Texte nach dem Gehör mitschreiben könnte! Gleich zu Anfang gelingt ihm mit dem Klassiker „Vil lieber grüsse süsse“ ein echter Knaller, was vom groovigen, höchst originellen Arrangement unterstützt wird, bei dem sich die instrumentale Vielfalt über einem hypnotisch treibenden Maultrommel-Beat (!) entfaltet. Nach einem mit 20 Stücken randvollen Album begleitet der begnadete Sänger-Entertainer Oswald (nomen est omen!) die Hörer auch mit einer fulminanten „Vasennacht“-Finale ins heutige Leben, in das man gar nicht zurückkehren möchte.  (lj)
> CD bestellen für 15 Euro plus 3 Euro Versand.


FREIBURGER SPIELLEUT
Pilgerwege (Verlag der Spielleute)
PilgerwegeDie Freiburger Spielleyt sind ein Urgestein der deutschen Mittelaltermusikszene, geprägt durch die Stimme von Regina Kabis und die musikalische Vielseitigkeit von Mastermind Albrecht Haaf. Auf diesem Album wird ein Pilgerweg musikalisch nachvollzogen. Das beginnt schon mit "Wer daz elend bawen will", ein Lied, das den beschwerlichen Weg nach Santiago de Compostella beschreibt. Die weitere Wanderung umfasst französische, italienische und natürlich reichlich spanische Lieder und Instrumentalstücke aus dem 13, 14. und 15. Jahrhundert.  In klangschönen Versionen erklingen Klassiker wie der mitreißende Saltarello, "Mariam matrem" und "Cunti simus" aus dem Llibre Vermell de Montserrat und natüßlich auch zwei Cantigas de Santa Maria. Am Ziel erklingt schließlich "Mandad el comigo" aus den Cantigas de Amigo. Das vom SWR mitproduzierte Album dokumentiert ein Rundfunkkonzert von 1999 und besticht durch seine Konzertatmosphäre und Lebendigkeit. (lj)
> CD bestellen für 15 Euro plus 3 Euro Versand.


FREIBURGER SPIELLEUT
Tales of Miracles (Verlag der Spielleute)
Tales of miraclesDie Cantigas de Santa Maria sind in ihrer Klangschönheit,  Vielfalt und gleichzeitiger Einheitlichkeit schon Mittelpunkt vieler CD-Projekte gewesen. Doch dieses Album sticht heraus, weil die Freiburger Spielleyt dabei über den Tellerrand des historisch-authentischen Musizierens geblickt haben und zu den wirklich sehr schön eingespielten mittelalterlichen Instrumenten und dem Gesang - hell und klar: Regina Kabus -  elektronische Klangmalereien mit Synthesizer und Sequenzer ergänzt haben. So entsteht eine Marien-Suite, die teilweise auch von Jean-Michel Jarre oder Alan Stivell stammen könnte. Spielleyte-Mastermind Albrecht Haaf hat die Synthie-Flächen und -Melodien sehr organisch ins mittelalterliche Klangbild eingefügt, man wird aber auch immer wieder Überrascht von neuen Ideen. Ein einstündiges Werk, das sich den Titel Konzeptalbum verdient hat. (lj)
> CD bestellen für 15 Euro plus 3 Euro Versand.
  MITTELALTER & MINNESANG

In vergessenn TönenSABINE LUTZEN- BERGER/NORBERT RODENKIRCHEN: "In vergessenen Tönen - Die Sangsprüche des Meister Frauenlob" - Heinrich von Meißen alias Frauenlob war für seine Zeitgenossen eine unbestrittene Autorität: Meister des geblümten Stiles, Dichter und Komponist ausgedehnter Leiche, Brückenbauer zwischen Minne und Mystik und hochkarätiger Sangspruchdichter. Das Duo widmet dem in seiner Zeit hoch geehrten, heute aber trotz grandioser Überlieferungslage an Notenmaterial kaum noch beachteten Sänger nun schon das zweite Album. Mit überirdisch schöner Traversflöte, strahlendem Gesang und zartem Harfenklang wird dem Meister ein würdiges Denkmal gesetzt.  (lj)
> Bestellen für 15 plus 3 € Versand.

Flor EnversaFLOR ENVERSA:Blacatz de Proensa - Das Trio Flor Enversa, bekannt für Trobador-Musik in intimer, verinnerlichter Interpretation, wendet sich auf seinem neuen Album einen Trobador zu, der den Beinamen „Der große Krieger“ trägt. Er schrieb selber ganz leidlich schöne Lieder, war aber vor allem ein Förderer hochkarätigerer Sängerdichter wie Cadenet, Raimbaut de Vaqueiras, Guy de Cavaillon, Albertet de Sisteron, Folquet de Romans, Sordel, Peire Vidal und Peirol, die auf dem Album ebenfalls zu hören sind. Für ihn spricht auch, dass er das Talent seines Sohnes förderte, der Trobador Blacasset. Dank Domitille Vigneron, Fidelvirtuosin und Sängerin, sind auch zwei Trobairitz auf dem Album präsent: Na Tibors de Sarenom und die Comtesse de Provence Garsenda de Forcalquier. Auch das Spiel von Olivier Ferraud auf den diversen selbst gebauten Saiteninstrumenten und der zurückhaltend schöne Gesang Thierry Cornillons sind wieder hörenswert.  (lj)
> Bestellen für 15 plus 3 € Versand.

TandarradeyTANDARADEY: haimlich und überlaut-  Das Album „haimlich und überlaut“ widmet sich vor allem Neidhart "von Reuental" und seinen Nacheiferern im 14. Jahrhundert. Die Arrangements sind einfach und kraftvoll, aber trotzdem künstlerisch und durchdacht gehalten, mit ebenso viel Sachkenntnis wie Augenzwinkern dargeboten. Das ganze wirkt sehr direkt, was auch an der Aufnahmetechnik liegt, die im Gegensatz zur Mittelalterkonvention verhallter Klöster und Kapellen auf Nähe zum Mikrophon setzt. Neben Neidhart taucht auch der Mönch von Salzburg immer wieder auf. Als Ergänzung begeistert ein Booklet in Form eines Bilderbüchleins des 2009 verstorbenen Künstlers Christian Schwetz, der auf dem Album auch mit Laute und Flöte präsent ist: Zu jedem Lied gibt es eine Illustration nach alten Holzschnitten und einen kleinen Text, der den Inhalt zusammenfasst.
> Bestellen für 15 plus 3 € Versand.

TrigonTRIGON: Vil lieber grüsse süsse -  Seit Jahren wartet die Minnesang-Gemeinde auf ein Soloalbum vom vielfach preisgekrönten Minnesang-Interpreten Holger Schäfer. Dieses Album vom Ensemble Trigon, in dem Holger Schäfer seit Jahren aktiv ist, ist geeignet, einem die Wartezeit zu versüßen. Der Minnesang wird jedoch nur gestreift: Brunwart von Aughems „Willekomen“ und Oswald von Wolkenstein süße Grüße sind zu hören, dazu herrlich traurige mittelalterliche Lieder aus Norwegen und Schweden. Das erstaunlich folkloristische Repertoire, das das eigentlich als Barock-Ensemble bekannte Trio Trigon hier präsentiert, wandert weiter durch die Jahrhunderte, setzt neben Skandinavien auch Schwerpunkte in Irland und England, um schließlich bei einem romantisierend-schwelgerischen Abendlied von Peter Michael Riehm (1947 – 2007) anzukommen.
> Bestellen für 15 plus 3 € Versand.

Oni Wytars Stupor Mundi ONI WYTARS: "Stupor Mundi - Friedrich II." - Das legendäre Programm zum Stauferkaiser Friedrich II., dem Staunen der Welt. Eine sehr inspirierte Verbindung von Rezitationen Karsten Wolfewicz und Musik der Stauferzeit in herausragender Interpretation. Wer Hörbücher mag, die im durchgearbeiteten Text-Musik-Bezug schon fast in Richtung Hörspiel bzw. Gesamtkunstwerk tendieren, ist hier richtig.  Hinterher begreift man, warum die Welt gestaunt hat über diesen Kaiser, ihn verehrt, aber auch gefürchtet hat.
> Bestellen für 15
plus 3 € Versand.

IocullatoresIOCULATORES :"Media vita in morte sumus" - Der Kommentar der 2009 aufgelösten Leipziger Ioculatores zur Vergänglichkeit der Welt, ihr bestes Album.  "Mitten im Leben sind wir vom Tode umfangen"- das, was heute nur allzu gerne verdrängt wird, war im Mittelatler eine Selbstverständlichkeit. Die Ioculatores liefern ein kleines Gesamtkunstwerk, das eindringliche  Interpretation von Kreuzzugs- und morbiden Minneliedern mit geistlichen Gesängen verbindet. Gewitter, Wind, Kirchenglocken und eine oft ungewohnte Raumakustik geben der ungewöhnlichen Produktion eine einzigartige Atmosphäre.
> Bestellen für 15 plus 3 € Versand.


PercevalPERCEVAL: Minnesänger, Troubadours, Trouvères - Das französische Ensemble Perceval bietet einen mehr als schönen Querschnitt durch die Meisterwerke in allen vier Sprachen der Minnetradition. Am meisten zu Herzen geht die in dezente Arpeggien und zarte Fidel- und Flötenklänge verwobene Version des Richard-Löwenherz-Liedes aus der Gefangenschaft, hier zeigt sich Jean-Paul Rigaud als Meister der Zurückhaltung.  Wer "Alla Francesca" oder "Flor Enversa"(Fidelspielerin Domitille ist hier mit dabei) mag, wird auch "Perceval" lieben!
> Bestellen für 15 plus 3 € Versand.

NibelungenliedMINNESANGS FRÜHLING: Nibelungenlied - Minnesänger Knud Seckel legt hier den Mitschnitt eines Konzertes im Pfälzer Schloss Großumstadt vor. Er verdichtete das Nibelungenlied auf die Liebes- und Treueverwicklungen zwischen Siegfried und Kriemhild, Gunther und Brünhild. Er erzählt die Geschichte bis zur Ermordung Siegfrieds und der Versenkung des Nibelungenschatzes im Rhein. Eine gotische Harfe, eine Rahmentrommel, eine Langhals-Laute und eine Symphonia werden im geschickten Wechsel eingesetzt, um die Handlung zu unterstreichen.
> Bestellen für 15 plus 3 € Versand.

NibelungenliedEBERHARD KUMMER
Das Nibelungenlied
-  Eberhard Kummer war ein vorreiter der mittelalterlichen Epen-Interpretation. Zum Hildebrandston trägt er die Höhepunkte des Nibelungenliedes vor. Mit seiner beeindruckenden Bass-Stimme und viel Einfühlungsvermögen erweckt er die schaurigste und deutscheste aller Heldengeschichten zum Leben.  Zum Verleich gibt es die im selben Ton singbaren Lieder: das Falkenlied des Kürenbergers und Walthers Elegie.
> Bestellen für 15 plus 3 € Versand.

WuennespilWÜNNESPIL: Argentea - Zwischen der durch Bordune, mündliche Überblieferung, improvisatorische Heterophonie geprägten, allerhöchstens durch Quint- und Quartparallelen geschmückten Musik des Hochmittelalters und den Werken der Renaissance mit ihren klareren Strukturen und ihrer neuen Harmonik liegen Welten. Die wenigsten Mittelaltermusiker sind in beiden Stilen zuhause. Gar nicht hoch genug gelobt werden kann deshalb das Ensemble Wünnespil, das zur Jahrtausendwende dieses wunderbare Album mit dem Besten aus beiden Welten vorlegte. Ein Muss in jeder Mittelaltersammlung!
> Bestellen für 15 plus 3 € Versand.

Unicorn TrobadorsUNICORN/ONI WYTARS: Music of the Troubadours - Michael Posch und Marco Ambrosini haben die personellen Ressourcen von Oni Wytars und Ensemble Unicorn voll ausgeschöpft. Obwohl die konzeptionelle Arbeit deutlich zu spüren ist, bleibt doch viel Freiraum für die improvisatorischen Künste der durchwegs exzellenten Instrumentalisten.  Vor allem aber lebt diese Ausnahme-CD vom ungewöhnlichen Gesang der leider viel zu früh verstorbenen Maria D. Lafitte, die mit unglaublicher Vitalität den Liedern der Trobadors zu ganz ungewöhnlichem neuem Leben verhilft.
> Bestellen für 15 plus 3 € Versand.

ViolettaVIOLETTA: Mandra Mea - Violetta ist der akustische Ableger der Dark-Wave-Band Violet. Violetta lassen sich inspirieren von rumänischer, orientalischer und mazedonischer Folklore, von geistlicher und weltlicher Musik des Mittelalters, z.B. von Richard Löwenherz, Neidhart oder aus dem Llibre Vermell. Ihre Musik erinnert ein wenig an Dead Can Dance oder Estampie. Der vorherrschende Ton ist dezent, warm, melancholisch und harmonisch, manchmal auch sphärisch und mystisch. Für Fantasiereisen in ferne Welten und Zeiten!
> Bestellen für 15 plus 3 € Versand.

Unicorn Carmina BuranaUNICORN/ONI WYTARS: Carmina Burana - Wenn Unicorn und Oni Wytars zusammentreffen, ist Hochkarätiges garantiert. Ausgetüftelte Arrangements treffen auf Spielfreude und improvisatorisches Geschick nach allen Regeln der Kunst. Bei eher einfach gestrickten Stücken, wie sie die Liedersammlung Carmina Burana mit ihren zündenden Melodien prägen, sind Fantasie, Ideenreichtum und virtuoses Geschick erst recht gefragt. Wunderbare Arrangements voller Einfallsreichtum und Einfühlung in die Texte. Höchst inspirierend!
> Bestellen für 15 plus 3 € Versand.

Minnesangs FrühlingMINNESANGS FRÜHLING: Ich zôch mir einen falken - Der Klassiker von Minnesänger Knud Seckel und seiner Begleitgruppe. Knud Seckel verbindet hier Lieder aus dem deutschen Minnesang mit ihren französichen Vorbildern und macht dabei die vielfältigen Bezüge deutlich. Dabei gibt es nicht nur Kontrafakturen, die die romanischen Originale 1:1 übersetzen Nein, es gibt manchmal - etwa, wenn Dietrich von Eist Bernhard de Ventadorns berühmtes "Lerchenlied" aufgreift -  auch Neuschöpfungen, die den "Ton" übernehmen, um eigene Inhalte zu transportieren.
> Bestellen für 15 plus 3 € Versand.

Flor NouveleFLOR NOUVELE: Femmes Troubadours - Im Gegensatz zu Deutschland gibt es in Frankreich eine Tradition des Minnesangs aus Frauenkehlen. Leider sieht es bei der Überlieferung der Musik schon wieder schlechter aus, hier ist die perfekte Beatriz-Melodie "A chantar" ein einsames Juwel. Das Duo Flor Nouvele mit Evelyn Moser und der begnadeten Fidelspielerin Domitille Vigneron (Flor Enversa, Perceval) ist deshalb auf Kontrafakturen von Ventadorn, Raimbaut oder Peirol angewiesen. Trotzdem spricht hier die Stimme der mittelalterlichen Frau auf eindringliche Weise: Die sehnsuchtsvollen Gesänge einer Tibore de Sarenom oder Na Castelhoza stehen den Meisterwerken ihrer bekannteren männlichen Kollegen in nichts nach.
> Bestellen für 15 plus 3 € Versand.
  

Flor EnversaMUSIKTHEATER DINGO: O Maria Flos Virginum - Diese Live-CD des Musiktheaters Dingo zeigt die sakrale Seite des Ensembles, das ja auch sehr humorvoll und zupackend zur Sache gehen kann. Im Mittelpunkt des Kirchenkonzertes stehen Marienlieder aus den Cantigas, dem Llibre Vermell oder von Wizlaw von Rügen, aber auch die unerreichbare Jungfrau bei Hofe wird mit Liedern von Walther, Neidhart und Wizlaw von den nordhessischen Minne-Enthusiasten gewürdigt.  Als Gesangssolisten sind Dagmar Jahn, Katharina grote Lambers, Reinhold Schmidt, Jochen Faulhammer und Gisbert Ostermann zu hören, dazu gibt's viel schönen Chorgesang.
> Bestellen für 15 plus 3 € Versand.

Clemencic CathedralCLEMENCIC CONSORT: John Dunstable - Cathedral Sounds -  John Dunstable (1390 - 1453) gehört zu den englischen Meisterkomponisten des späten Mittelalters. Altmeister René Clemencic spielt hier auf einer spätgotischen Orgel seine Werke, dazu singen die beiden Tenöre Johannes Chum und Bernd Lambauer und der grandiose Bariton Colin Mason. Eine gute Stunde lang erklingen höchst inspirierende Interpretationen geistlicher mehrstimmiger Musik
dieser schmerzensreichen Epoche.
> Bestellen für 15 plus 3 € Versand.

Minne, traute MinneMUSIKTHEATER DINGO: Minne, traute Minne - Dieser Querschnitt aus dem ersten Programm des Musiktheaters Dingo zum Thema Mittelalter von 2001 bietet Minnelieder in neuhochdeutschen Nachdichtungen. Von Reinmar von Hagenaus "Ostertag", dargeboten von Jochen Faulhammer mit beeindruckendem Bass,  bis zu Neidharts "Maienzeit" und Walthers "Unter der Linde" (mit Dagmar Jahn und Claudia Heidl im zauberhaften Duett) reicht das Spektrum. Schön auch Reinhold Schmidts Wizlaw.-Adaption "Laub ist gefallen" ("Loibere rîsen")
> Bestellen für 15 plus 3 € Versand.

Unicorn CantigasUNICORN: Alfonso X "El Sabio" - Cantigas de Santa Maria - Die Cantigas de Santa Maria sind so etwas wie ein Weltwunder der Musik: Mitte des 13. Jahrhunderts versammelte Alfonso X, zurecht als "der Edle" gerühmt, an seinem Hof die besten Musiker aus aller Herren Länder, um der Jungfrau Maria zu huldigen. Das Erstaunlichste ist die Homogenität des Gesamtwerkes, das aus diesen höfischen "Sessions" entstand: Mehr als 400 Gesänge, alle aus einem Guss, mit vielfachen musikalischen und inhaltlichen Bezügen, streng geordnet und durchnummeriert. Das Ausnahme-Ensemble Unicorn aus Wien bietet einen kleinen, aufregenden Einblick in die faszinierende Sammlung.
> Bestellen für 15 plus 3 € Versand.


Dingo XXXMUSIKTHEATER DINGO: 30 Jahre Musiktheater Dingo- Der Sampler schlägt den Bogen von der Anfangszeit mit jugendlichem Rocktheater Ende der Siebziger über Musicals und  Kabarettprojekte bis hin zur deutschen Fassung der opulenten russischen Rock-Oper "Avos!". Am Ende natürlich auch Auszüge aus den Mittelalterprojekten um Wizlaw von Rügen und Elisabeth von Thüringen! Die Entwicklung des Musiktheaters um Peter Will und Lothar Jahn lässt sich gut nachvollziehen. Sehr abwechslungsreich! (gl)
> Bestellen für 15 plus 3 € Versand.

TandaradeyEnsemble für Frühe Musik Augsburg: Weihnachten im Mittelalter (Christophorus)
Zu hören sind kunstvolle Motetten und Gesänge von Adam de la Hall bis Oswald von Wolkenstein, dazu auch hervorragende Beispiele für frühe Gesänge zur Orgel. Der Schwerpunkt liegt auf Musik des späten Mittelalters, den klassisch geschulten Instrumentalisten und Sängern gelingen klangschöne, hervorragend intonierte Perlen fürs Fest. Innig, besinnlich, manchmal aber auch von frommer Fröhlichkeit! Es erklingen Laute, Flöte, Fidel, Pommer und Psalterium im Mittelpunkt steht aber eindeutig die menschliche Stimme. (lj)
> CD bestellen bei Minnesang.com für 15 Euro plus 3 Euro Versand

IrregangLES DERNIERS TROUVÈRES
Vers l'Etoile - Die hochprofessionelle Gruppe um die Sängerin Marie Milliflore und den Sänger Francois Bourcheix strahlt eine warmherzige Lebendigkeit aus. In ihre eigenen Lieder fließen musikalisch und historisch Themen aus dem Mittelalter mit ein, sie sind jedoch mit ihren bunten Arrangements und mitreißenden Refrains, die immer direkt ins Ohr und ins Herz zielen, ganz modern. Auf diesem schönen Album klingen sie ein wenig nachdenklicher, es entsteht eine schöne Verbindung aus Chanson und historischem Instrumentarium. 

M

Impressum   Hinweis   Kontakt